Landjugend: Das war das Jubiläum

Grafik von einem Polka tanzendem Paar in Tracht.
65 Jahre Banner mit Logo der Landjugend Arriach sowie einem Foto einiger Mitglieder.

Am 18. und 19. Juli 2015 fand in Arriach die Jubiläumsfeier der Landjugend statt. 65 Jahre gibt es nun schon die Landjugend in Arriach, der vor allem die Gemeinschaft, die Tradition und die Kultur sehr am Herzen liegt.
Nach dem Motto unserer Landjugend

"Sei wie's sei, wir san dabei."

stand dem Gedanken ein Zeltfest zu veranstalten nichts mehr im Wege. Nach einigen arbeitsreichen und mühsamen Wochen, die die Mitglieder der Landjugend aufbrachten, konnten endlich zahlreiche Besucher das Jubiläum in vollen Zügen genießen und bei stimmungsvoller Unterhaltung mit den „Jungen- Mölltalern“ am Samstag das Tanzbein schwingen. Auch die Disco in der Bauerwirt-Kegelbahn war ein Magnet für viele Jugendliche und auch für einige Junggebliebene. Viele der Besucher waren Mitglieder verschiedenster Landjugendgruppen aus ganz Kärnten und sogar der Steiermark. Am Sonntag war die Freude groß, da ein Großteil der ehemaligen Mitglieder der Landjugend Arriach sowohl am ökomenischen Gottesdienst, als auch beim traditionellen Umzug mit der TK Arriach, den Feuerwehren Arriach und Laastadt, der Bänderhutfrauengruppe Arriach sowie dem Ehrenschutz und Bürgermeister Gerald Ebner teilnahmen. Nach dem tollen Konzert der Trachtenkapelle Arriach waren die Auftänze der ehemaligen Landjugendmitglieder der Höhepunkt des zweitätigen Festes. An dieser Stelle ist vor allem den Tänzern und den Organisatoren der einzelnen Gruppen herzlich zu danken. Für den perfekten Ausklang des
Nachmittags sorgte das „Endlos-Quintett“ aus dem Lesachtal. Vor allem bei den Eltern und den übrigen Helfern möchten wir uns auch auf diesem Wege noch einmal herzlich bedanken,
denn ohne sie wäre das Fest nicht zu einem so tollen, erfolgreichen Jubiläumsfest der Landjugend Arriach geworden.Wir sind stolz, dass wir heute 30 aktive Mitglieder, unter der
Leitung von Mädelleiterin Katja Rainer und Obmann Lukas Pilgram zählen dürfen und hoffen noch auf viele weitere lustige und arbeitsreiche Jahre sowie auf eine weitere gute Zusammenarbeit mit allen Arriachern.

mit freundlicher Genehmigung der

Arriacher Gemeindezeitung